Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Was mit Ihren perso-nenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Webseite besuchen, erfahren Sie hier. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Datenerfassung auf unserer Webseite: 

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung dieser Website: 

Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgeset-ze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die

Industrie- und Handelskammer zu Dortmund (IHK zu Dortmund)

Märkische Straße 120
44141 Dortmund
Tel.: 0231 / 5417 – 0
Fax: 0231 / 5417 – 190

E-Mail: datenschutz@dortmund.ihk.de
Internet: www.dortmund.ihk24.de

Kontaktdaten der/des behördlichen Datenschutzbeauftragten

Silke Hundgeburth
Tel.:     0231 5417-225
Fax:     0231 5417-8325
 

Wie erfassen wir Ihre Daten: 

Bei dem Besuch der Website werden automatisch Daten durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, so-bald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten? 

Die Daten werden erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website gewähr-leisten zu können. (Rechtliche Grundlage zur Erhebung dieser Daten ist unser be-rechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert? 

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der fehlerfreien Bereitstellung der Website, werden die Daten spätestens nach 30 Tagen automatisch gelöscht.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten? 

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben au-ßerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu ver-langen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an das Team „Datenschutz“ der IHK zu Dortmund wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung 

Sofern Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, haben Sie das Recht diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail, Post, Fax, Telefon (Kontaktdaten siehe unter Verantwortlicher) aus. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenver-arbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt.

Recht auf Datenübertragbarkeit 

Daten die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung, in Erfüllung eines Vertrages oder ei-ner gesetzlichen Bestimmung automatisiert verarbeiten, können Sie an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch möglich ist.

Auskunft, Sperrung, Löschung 

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Da-ten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an das Team „Datenschutz“ der IHK zu Dortmund wenden.

Cookies 

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies sind Textdateien, die Infor-mationen enthalten, um wiederkehrende Besucher ausschließlich für die Dauer des Besuches auf der Website zu identifizieren.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies in-formiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

operator assembles machine in a factory - production of switch cabinets for industrial plant

Lebenslanges Lernen, beeinflusst durch den immer schnelleren Wissenszuwachs, spielt gerade im Arbeitsleben eine wichtige Rolle. Ob selbständige*r Unternehmer*in, angestellte Führungskraft oder fachliche*r Spezialist*in: Das Handwerk mit seinen bundesweit fast 600 Bildungszentren bietet viele Möglichkeiten, sich weiter zu entwickeln – fachlich und persönlich.

shutterstock_420967090

Ein eingespieltes und fachkompetentes Team bildet häufig das Rückgrat des Betriebs. Damit Wissen und Erfahrung nicht verloren gehen, sollten die Beschäftigten möglichst langfristig gehalten werden. Dazu gibt es grundsätzlich viele Möglichkeiten, Mitarbeitende an den Betrieb zu binden. Vor allem familien- und inhabergeführte Betriebe haben in dieser Hinsicht die Möglichkeit, eigene Stärken wie ein gutes Betriebsklima, Familienfreundlichkeit, flache Hierarchien und schnelle Entscheidungswege auszunutzen und damit Arbeitsbedingungen zu bieten, die zum Bleiben und zu guten Leistungen motivieren.

Beautiful business people are having a conference. Two men are shaking their hands

Schon heute können viele Unternehmen ihre Bedarfe an Fachkräften nur noch schwer decken. Zwar ist die Zahl der Auszubildenden in letzter Zeit wieder leicht gestiegen, dennoch gilt aktuell und künftig: Sie müssen vermehrt neue Nachwuchs- und Fachkräftepotentiale für sich gewinnen. Doch welche Wege können hierbei eingeschlagen werden? Die betriebliche Ausbildung steht hierzu an erster Stelle und auch Maßnahmen zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität steigern die Chancen, Bewerbende auf sich aufmerksam zu machen.